Bitte beachten: 

Im Gottesdienst bitten wir dringend um freiwilliges Tragen der FFP-2-Maske, insbesondere beim Singen!

Bei den Beerdigungen und Hochzeiten ist das Tragen der FFP-2-Maske Pflicht!

Bei Kindern zwischen dem sechsten und zwölften Geburtstag ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ausreichend.

Hygienekonzept des Pfarrverbandes Pfarrkirchen

Wir sind verpflichtet, die Vorgaben der Bayerischen Staatsregierung, des Landratsamtes und der Diözese Passau einzuhalten. Mit Rücksicht auf unsere Mitmenschen wollen wir alles tun, um einander vor Infektionen zu schützen. 

Die Regelungen führen zu Einschränkungen und Unannehmlichkeiten. Aber mit gutem Willen und Zusammenwirken aller können wir unseren Glauben feiern.


Nachfolgend finden Sie eine Zusammenstellung der Regeln nach dem derzeitigen Stand (19.01.2021)

Bei Gottesdiensten ist zu beachten

Created with Sketch.

  

  • Personen verschiedener Haushalte müssen Abstand halten (1,5 Meter); auf allen Wegen (z.B. Kommuniongang) gilt Maskenpflicht (FFP 2). Im Gottesdienst bitten wir um das freiwillige Tragen der FFP 2 Maske, insbesondere beim Singen. 


  • Bitte die Hygieneregeln (z. B. Husten- und Niesetikette) einhalten. 

       Bei Covid-19-Symptomen, bei Krankheit unbedingt daheimbleiben. 

  • Zur Hl. Kommunion nacheinander (erst linker Block, dann rechter Block, jeweils von vorne nach hinten) mit Abstand zu den anderen gehen. 


  • Bitte nur die ausgewiesenen Plätze benützen. 


  • Gemeindesgesang ist erlaubt. 

Bei Taufen ist zu beachten

Created with Sketch.
  • Die Teilnehmerzahl ist auf den Familienkreis (ca. 30 Personen) beschränkt. Der Taufpriester wird zu diesem Teilnehmerkreis nicht hinzugezählt. 


  • Was Sie für die Tauffeier in der Kirche vorbereiten müssen:

       Sie erstellen eine Liste mit Namen und Adressen der Teilnehmer an

       der Tauffeier geben diese im Pfarrverbandsbüro
       am Tag vor der Tauffeier ab

  • Zwischen Personen verschiedener Haushalte Abstand halten (1,5 Meter). Auf allen Wegen und am Platz muss eine FFP 2 Maske getragen werden.


  • Bitte die Hygieneregeln (z. B. Husten- und Niesetikette) einhalten.


  • Gemeindegesang und der Gesang eines kleinen Ensembles mit vier Meter Abstand von der Gemeinde ist erlaubt.


Bei Hochzeiten ist zu beachten

Created with Sketch.
  • Grundsätzlich gelten dieselben Regeln wie bei den Gottesdiensten (s. o.), vor allem AHA-Regeln und Abstand. Das Tragen einer FFP 2 Maske ist Pflicht.


  • Gemeindegesang ist erlaubt. Ensembles können den Gottesdienst musikalisch gestalten, da sie auf der Empore genügend Abstand von der Gemeinde haben.


  • Die Anzahl der Teilnehmer ist von der Größe der Kirche abhängig, ca. 70 Personen. Bitte vorher unbedingt absprechen! 


  • Was Sie für den Gottesdienst in der Kirche vorbereiten müssen:

       Sie erstellen eine Liste mit Namen und Adressen der Teilnehmer am 

      Gottesdienst und geben diese im Pfarrverbandsbüro am Tag vor der Hochzeit

      ab. Sie bitten einen Verwandten oder Bekannten, der nicht zu einer 

      Risikogruppe gehört, den Einlass in die Kirche zu regeln.


  • Sind die Hochzeitsgäste persönlich geladen und bilden sie einen festen Teilnehmerkreis, können es mehr Gäste werden: Bitte unbedingt absprechen

Bei Beerdigungen ist zu beachten

Created with Sketch.

1. Ein Requiem (Hl. Messe für Verstorbene) oder Wortgottesfeier in der jeweiligen Pfarrkirche oder in der Gartlbergkirche sind möglich.
Die anschließende Beisetzung auf dem Friedhof ist möglich.

2. Die Zahl der Teilnehmer und Teilnehmerinnen ist begrenzt:

  • In der Kirche dürfen 65 Personen anwesend sein. Sie bestimmen, wer teilnehmen darf. Sie bestimmen und laden ein, wer teilnehmen darf (Bitte Obergrenze beachten!). Priester, Bestatter und Friedhofspersonal werden zu diesem Teilnehmerkreis nicht hinzugezählt.


  • Sie erstellen eine Liste mit Namen und Adresse der Teilnehmer /Teilnehmerinnen. Bitte diese Adressliste im Pfarrverbandsbüro am Tag vor der Beerdigung geben.


  • Sie bitten einen Verwandten oder Bekannten, der nicht zu einer Risikogruppe gehört, den Einlass in die Kirche zu regeln (Zutritt nur für Personen, die auf der Liste stehen; Tragen eines Mundschutzes).


 3. Was müssen Sie noch beachten: 

  • In der Kirche gilt verbindlich die 3-G-Regel (geimpft, getestet, genesen) mit Nachweis. In der Kirche muss eine FFP-2-Maske getragen werden. Die Hygieneregeln müssen beachtet werden. Personen mit Symptomen dürfen nicht teilnehmen. 


  • Es darf kein Trauerzug von der Kirche zum Grab stattfinden, das heißt: Nach dem Gottesdienst gehen alle selbständig unter Einhaltung der Abstandsregeln zum Grab. 


  • In der Kirche und auf dem Friedhof sind einzuhalten: Abstand (mind. 1,5 m bei Personen verschiedener Haushalte), Mund-Nasen-Schutz während des gesamten Gottesdienstes, Hygieneregeln, Husten- und Niesetikette. 


  • Eine Todesanzeige in der Zeitung ist möglich. Bitte veröffentlichen Sie diese erst am Tag der Beerdigung. Nur so lässt sich die Begrenzung der Teilnehmerzahl  (s. 2.) einhalten. Danke für Ihr Verständnis. 

 

4. Vorbereitung der Trauerfeier 

Selbstverständlich findet ein persönliches Gespräch mit Ihnen statt. 

  • Bei diesem Gespräch können Sie mit dem Priester, der die Trauerfeier hält, über die Gestaltung, über die Musik und über Ihre Fragen sprechen. 


  • Sie können ihm vom Leben und Wesen Ihres lieben Verstorbenen erzählen, wenn Sie möchten, dass dies in die Traueransprache einfließen soll. 


  • Sie können mit ihm auch besprechen, ob die Trauerfeier nur am Grab oder in der Kirche und am Grab, ob ein Requiem oder eine Wortgottesfeier stattfinden soll, usw. 


Bitte haben Sie keine Scheu, uns anzusprechen oder anzurufen und zu fragen. Wir nehmen uns selbstverständlich und gerne Zeit für Sie.

Bei Versammlungen und Gruppenstunden beachten

Created with Sketch.
  • Bildungsangebote sind erlaubt.


  • Gremiensitzungen, Gruppenstunden sind zulässig. Dabei besteht Maskenpflicht FFP 2 und die Einhaltung des Abstandes von mindestens 1,5 Meter.


  • Voraussetzung ist Einhalten des Abstandes und aller Hygieneregeln und ein kräftiges Lüften am besten während der gesamten Veranstaltung.


  • Ganz wichtig: Bei allen Veranstaltungen gilt die 3-G-Regel, d.h.: nur geimpfte, Getestete oder Genesene mit Nachweis dürfen teilnehmen.