Corona-Regelugen

Während des Teil-Lockdown im November 2020 dürfen Gläubige gemäß der 8. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung weiter zu gottesdienstlichen Feiern zusammenkommen. 

Die aktualisierten Regelungen finden Sie hier im Überblick:

Grundregeln für alle gottesdienstlichen Feiern

Created with Sketch.

Mindestabstand 1,5 Meter
Es gilt immer ein Mindestabstand von 1,5 Metern. Ohne Abstand sitzen können Angehörige des gleichen Haushalts.

Hygiene-Etikette
Beim Husten oder Niesen Mund und Nase mit einem Taschentuch bedecken. Ist kein Taschentuch zur Hand, niesen oder husten Sie in die Armbeuge und nicht in die Hand.

Mund-Nasen-Schutz
Eine Mund-Nase-Bedeckung (MNB) muss von allen Gottesdienstbesuchern getragen werden. Am Sitzplatz darf die MNB abgenommen werden. Bei hohen Infektionszahlen empfiehlt es sich, die MNB während des gesamten Gottesdienstes zu tragen.

Bei Covid19-Symptomen und Krankheit bitte zuhause bleiben!

Hl. Messe

Created with Sketch.

Neben den Grundregeln für alle gottesdienstlichen Feiern gilt:

Sitzplätze
Bitte nur die ausgewiesenen Sitzplätze einnehmen.
Ohne Abstand sitzen können und sollen Angehörige eines Haushalts, Ehepaare, Lebenspartner und Familien.

Kommunionempfang
Beim Gang zum Kommunionempfang bitte den Mund-Nasen-Schutz tragen und auf entsprechenden Abstand achten.

Taufe

Created with Sketch.

Neben den Grundregeln für alle gottesdienstlichen Feiern gilt:

Teilnehmerzahl
Die Teilnehmerzahl ist auf den Familienkreis beschränkt (ca. 25 Personen). Der Taufpriester zählt nicht dazu.

Sitzplätze
Bitte nur die ausgewiesenen Sitzplätze einnehmen.
Ohne Abstand sitzen können und sollen Angehörige eines Haushalts, Ehepaare, Lebenspartner und Familien.

Gesang
Gemeinsamer Gesang oder Gesang eines kleinen Ensembles unter Einhaltung der entsprechenden Abstandsregeln (2m zueinander, 3m zur Gemeinde) sind erlaubt.
Ein Chor ist leider nicht möglich.

Trauungen

Created with Sketch.

Neben den Grundregeln für alle gottesdienstlichen Feiern gilt:

Teilnehmerzahl
Die Teilnehmerzahl ist auf die maximal mögliche Zahl der Sitzplätze in der jeweiligen Kirche beschränkt (45-50 Personen). Der Traupriester sowie die MinistrantInnen zählen nicht dazu.

Sitzplätze
Bitte nur die ausgewiesenen Sitzplätze einnehmen.
Ohne Abstand sitzen können und sollen Angehörige eines Haushalts, Ehepaare, Lebenspartner und Familien.

Gesang
Gemeinsamer Gesang oder Gesang eines kleinen Ensembles unter Einhaltung der entsprechenden Abstandsregeln (2m zueinander, 3m zur Gemeinde) sind erlaubt.
Ein Chor ist leider nicht möglich.

Beerdigung

Created with Sketch.

Neben den Grundregeln für alle gottesdienstlichen Feiern gilt:

Teilnehmerzahl
In der Kirche beim Requiem oder bei einer Wort-Gottes-Feier dürfen maximal 50 Personen teilnehmen.
Auf dem Friedhof bei der Beisetzung dürfen maximal 200 Personen teilnehmen.
Priester, MinistrantInnen, Bestatter und Friedhofspersonal werden nicht zum Teilnehmerkreis hinzugezählt.

Teilnehmerliste für den Gottesdienst
Für den Gottesdienst in der Kirche muss eine Liste mit Namen und Adresse der Teilnehmenden erstellt werden und am Tag vor der Beerdigung abgegeben werden.
Bitte bestimmen Sie einen Verwandten oder Bekannten, der nicht einer Risikogruppe angehört, den Einlass in die Kirche zu regeln (Zutritt gilt nur für Personen, die auf der Liste stehen und einen Mund-Nasen-Schutz tragen).

Sitzplätze
Bitte nur die ausgewiesenen Sitzplätze einnehmen.
Ohne Abstand sitzen können und sollen Angehörige eines Haushalts, Ehepaare, Lebenspartner und Familien.

Gesang
Gemeinsamer Gesang oder Gesang eines kleinen Ensembles unter Einhaltung der entsprechenden Abstandsregeln (2m zueinander, 3m zur Gemeinde) sind erlaubt.
Ein Chor ist leider nicht möglich.

Traueranzeige
Sie dürfen natürlich eine Traueranzeige aufgeben. Bitte lassen Sie diese erst am Tag der Beerdigung abdrucken bzw. online stellen. Ansonsten wird die Einhaltung der maximalen Teilnehmerzahl schwierig.